Badeurlaub - Strand von Renesse

Länge des Strandes von Schouwen 17 km feinsandig, breit bis sehr breit, qualtitativ einwandfrei, blaue Flagge für Strände Kijkduin, Renesse und Julianahoeve. Es fehlen die zwar fotogenen aber doch störenden Polder wie an den anderen Stränden Zeelands.

Die Badewasserqualität wird jedes Jahr vom 15. April bis zum 15. September von der Provinz Zeeland kontrolliert.

Die verschiedenen Strandabschnitte

sind in der Strandkarte   gekennzeichnet. So findet man schnell den für einen angenehmen und zufriedenen Urlaubsaufenthalt geeigneten Strandabschnitt. Es gibt den Naturstrand für Ruhesuchende, den Familienstrand für Familien mit Kindern und den Sportstrand.

Jeder Strandtyp ist durch eine Farbe markiert. Bitte beachten Sie auch, dass die Regeln, je nach Strandart, unterschiedlich sind. Diese Regeln finden Sie auf den Schildern, die bei jedem Strandübergang stehen.

Naturstrände

An der Nordseite der Verklikkerduinen, zwischen Renesse und Nieuw Haamstede, Pfähle 6,94 – 7,99. 1003 m langer, ruhiger, breiter und schöner Strandabschnitt. In der Nähe (340m) Richtung Renesse gibt es einen Strandpavillon.

Der FKK-Strand

der FKK-Strand ist deutlich ausgeschildert (seit Juni 2008). Erreichbarkeit: - Fahren oder gehen Sie die Hogenboomlaan hinunter und folgen Sie dann den Schildern Strandpavillon De Zwaluw. Biegen Sie bei den Betonplatten zum Strand ab. Der FKK-Strand beginnt 400 m links vom Strandpavillon.

Von Horizon-8 nach Watergat-Strand / Strandrestaurant de Zwaluw
Buslinie 3 Haltestelle Juliannahoeve

Für Invalide und Senioren besonders gut zugängliche Strände.

Die Dünnenübergänge ‘de Punt’, ‘Wilhelminahoeve’, ‘Jan van Renesseweg’, ‘Kijkduin’, ‘Brouwersdam 1’ und ‘Brouwersdam 2’ haben Zugänge, die jeweils vier Meter breit sind. An den Strandpavillions, die an diesen Übergängen liegen, gibt es spezielle Strandrollstühle. Bei den Pavillions ‘Beachclub Perry’s’   am (Brouwersdam 1) und ‘C’est la Vie’ (de Punt) gibt zudem eine Behindertentoilette.

Familienstrände

Diese Strände sind ganz auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern ausgelegt. So gibt es dort mindestens einen Strandpavillion, Strandkabinen, Toiletten, Treffpunktmarkierungen sowie Übewachung durch die Rettungsbrigade. Der Strand ist zudem auch für Kinderwagen und Rollstühle leicht erreichbar.

(Wasser)Sportstrände

Wenn Sie gerne (Wasser)Sport machen, dann gehen Sie am besten an den (Wasser)Sportstrand am Brouwersdam. Hier gibt es Aktivitäten wie Surfen, Banane, Ringfahren oder Wasserski. Am Brouwersdam 2 gibt es auch eine Zone für Extremsportarten wie Kitesurfen, Buggy-Kiting und Kunstdrachenfliegen. Eine solche Zone gibt es auch am Watergat, wo man Buggy-Kiting und Kunstdrachenfliegen kann. Hier ist jedoch wegen der dort vorkommenden Seehunde das Kitesurfen nicht erlaubt. Hier sind auch einige Sportstrände zu finden, die ganz auf Sportaktivitäten in der Brandung ausgerichtet sind.

Gratisbusse zum Stand

Ab April bis Mitte September fahren Busse vom Transferium zu den Stränden von Renesse. Die Bulinien starten am Transferium und enden auch wieder am Transferium.
- Lijn 2: Centrum - Hotel Zeeuwse Stromen
- Lijn 3: Hoogenboomlaan Bungalowpark Horizon - Watergat Strand
- Lijn 5: Haamstede campings en vliegveld
- Lijn 6: Rampweg strand (voor Grevelingendam), Scharendijke

Von Horizon-8 nach Strandrestaurant Zuid-Zid-West


Die nächsten Strände, vom Ferienhaus nur einen Spaziergang entfernt, sind Watergat und Wilhelminahoeve.
Wenn Sie mit dem Rad zum Strand wollen, wählen Sie Watergat aus. Da gibt es einen sehr großen Fahrradparkplatz.

Strandkarte